My emotions about eMOTions or FEAR is a HABIT

I must say that posting those layouts with my eMOTions papers created by others make me happy to no end.  Can you imagine what a ride this is for me? LOL – I mean when I was asked last year to create my own paperline I was scared to death. Really! I mean hello – me??? Yes I love to create but I know the diversity my work sometimes create – LOVE or HATE – and I did not feel even worthy to take up such a task!

Ich muß schon sagen, dass es mich total glücklich macht, diese Layouts mit meinen eMOTions Papieren von Anderen zu posten. Könnt Ihr auch vorstellen was für eine Achterbahnfahrt so etwas ist? LOL – mal ehrlich, als man mich letztes Jahr fragte, ob ich meine eigene Papierkollektion kreieren wollte, habe ich mir fast in die Hose for Angst gepieschert. Echt! Ich mein – Hallo?  – Ich??? Ja, ich liebe es etwas zu kreieren, aber ich weiß auch, dass meine Arbeiten manchmal sehr umstritten sind – GEHASST oder GELIEBT – und ich fand mich eigentlich nicht gut genug um so etwas zu machen!

Then comes the bold part- the one that tells you “I can do it- I will do it – It will work” and I started creating, learning how to create papers for prints and it was a hard process which many people that I cherish! – helped me along the way. And again when I finally sent my papers I feared rejection. Now they would finally see that I was not worth it and tell me “sorry but this is not gonna work” – but they didn’t!

Und dann kam das Wagnis – unterlegt mit “Ich kann das- ich will das – das wird schon klappen” und ich began die Papiere zu kreieren, lernte wie man das überhaupt macht und es war ein sehr  schwieriger Prozess, bei dem mir sehr viele wundervolle und mir nahe stehende Menschen! halfen. Und dann…als ich meine Papiere dann einschickte, habe ich mir wieder in die Hose gespieschert und gefürchtet, dass es jetzt kommen würde – Nun würden sie endlich sehen, dass ich es nicht wert bin und mir sagen, dass dies nicht funktioniert – aber das passierte nicht!

So you think that I would have been cool like ice coke then? Nope…the Release Day….there you go. You see your paper promoted for the first time- you see your papers in print for the first time and you pee in your pants because now everybody is going to see them. It is a mixture of joy and fear – a hell of a ride – a fun ride. You start to see the first super positive reactions- you start to hear the negative reaction – of course you listen to the negative reactions more and start crying and thinking “See, I knew it – it is not gonna work – my work sucks!”

Man könnte denken, na dann war sie doch cool oder? Nö – dann kam der Tag der Veröffentlichung…da ging es erst richtig los. Du siehst wie Deine Papiere zum ersten Mal promoted werden – Du siehst Deine Papiere zum ersten Mal gedruckt und dann piescherst Du Dir in die Hose, weil jetzt alle sie sehen werden. Es ist eine Mischung aus Freude und Angst – eine Höllenfahrt- und eine geniale Spaßfahrt. Du siehst die ersten super positien Reaktionen – und Du hörst die ersten negativen Reaktionen – natürlich hörst Du erstmal auf die negativen Reaktionen mehr und fängst an zu heulen und denkst “Siehste, wußte ich es doch- klappt nicht – meine Arbeit ist Mist!”

And then I listened to some really good friends…and they told me to stop listening to the negative stuff…you will never please all the world – it is more important to be pleased with yourself. Why not just celebrate what you archived – a dream- something I never thought would happen! Why do we always have to punish ourself -I’m not good enough, I’m not worthy, they don’t like me, they don’t like my work???? Stop the nagging voice!!! I started to see the cool thing about it – that there are people out there that love my creations- and as this creation is a part of me…it is Love for me that I find :) And then the first layouts were sent to me I was filled with such a joy!!! It makes me happy – it makes me feel connected to those people :)

Dann haben mir ein paar wirklich gute Freunde den Kopf gewaschen …und haben mir erzählt, ich solle mal aufhören mir den negativen Schrott reinzuziehen…man kann es nicht allen recht machen (außerdem gibt es ja ne Menge Neidhammel und mißgünstige Ätzer da draußen!) – es ist doch wichtiger, dass man es sich selbst recht gemacht hat. Wieso nicht mal einfach das zelebrieren, was man erreicht hat – einen Traum – etwas, von dem ich niemals glaubte, dass es passieren würde! Wieso müssen wir uns eigentlich immer selbst so zerhackstücken – ich bin nicht gut genug, ich bin es nicht wert, keiner mag mich, keiner mag meine Arbeiten??? Halt den Mund Du Dauermeckerstimme!!! Ich habe also angefangen, das schöne an dieser Kollektion zu sehen – dass es Menschen gibt, die meine Kollektion lieben und da diese Kollektion ein Teil von mir ist…ist das ein Stück Liebe, das ich da einkassiere ;) Als also die ersten Layouts an mich geschickt wurden, wurde ich mit einer Riesenfreude erfüllt!!! Es macht mich glücklich – es verbindet mich mit diesen Menschen :)

So this is why I have to post twice today-it wants to get out – LOL – there you have it ….

Und deswegen poste ich zweimal heute – es muß raus…LOL – da habt Ihrs…

Thanks to those that are the positve and loving people on this journey…you mean the world to me…you make me going :)

Danke an alle jene positiven und herzlichen Menschen während dieser Reise…Ihr bedeutet mir sehr viel …Ihr treibt mich an :)

Comments (11)

  • Mauri

    |

    Way to go girl! You cerntainly CAN and you DID! Congrats again + tks for opening your heart to us!
    Take care
    Mauri

    Reply

Leave a comment