Scrap-a-Licious and Amsterdam

Wie versprochen zusätzlich zu meinem Video noch ein Bericht mit Bildern. Freitag ging es los nach Utrecht. Die erste Nacht in der Jugendherberge mit Corinne, Celine, Danielle und Anke war recht kurz. Das verdankten wir vor allem auch den lauten Mit-Gästen – ich habe jedenfalls festgestellt, ich bin alt und Jugendherbergen sind nicht mehr so wirklich meine Lieblingsunterkunft. Übrigens finde ich, gilt dies auch für Männer ab einem gewissen Alter, die alleine unterwegs sind und sich ständig in den Flur stehen und Frauen beobachten – sie bekommen schnell den Namen “Creepy Guy”.

As promised besides my video also a post with the story and photos. Friday we arrived in Utrecht. The first night in the youth hostel I shared a room with Corinne, Celine, Danielle and Anke. It was a really short night which had a lot to do with some other guests there- I for myself figured out that I’m too old to find myself comfy at youth hostels- LOL. Oh and besides: I think men in a certain age should not sleep alone at a youth hostel and stare at women – they are becoming the CREEPY GUY.

Samstag fing es dann mit den Workshops an. Ein Artjournal, ein Papiertütenalbum mit Hambly und ein Layout mit Masking Tape Technik. Hiernach folgte eine schmackhaftes 3-Gänge Abendessen und hiernach ein Crop mit einer Lotterie. Das großartigste waren die Leute- es hat so viel Spaß gemacht alle kennenzulernen und mit allen zu schnacken!

Saturday it started with the workshops. An artjournal, a paperbag album with hambly and a layout with the masking tape technique. Afterwards we had a gorgeous 3 Course dinner followed by a crop with a lottery. The most awesome thing were all the people. It was so much fun to get to know them all and to chit chat!

Am nächsten Tag ging es mit einem Vintage Album, einem Holz-Minialbum und einem Layout mit Background-Technik weiter. Gelernt habe ich nur wenige neue Techniken (zum Beispiel das Auftragen von Alcoholink auf Vintagetapete) – aber nichtsdestoweniger hatte ich unglaublich viel Spaß und ich habe viele Anregungen und Inspirationen mitgenommen. Und außerdem haben mich Corinne und Celine mit vielen neuen Werkzeugen versehen ;-) – Ich werde Euch noch davon erzählen.

The next day was filled with workshops again: a vintage album, a wooden mini album and a layout with a painting background technique. I did only learn a very few new techniques (for example working with alcohol inks on vintage wallpaper) – but nonetheless I had a lot of fun and I got a lot of ideas and inspirations.  And…furthermore Corinne and Celine enabled me with a lot of new tools ;) – I will tell about those later.

Die fertigen Layouts und Alben zeige ich noch – Ihr wisst ja, dass ich ein langsamer Scrapper bin und ich brauche auch immer meinen eigenen Input für meine Sachen ;-)

I will show you my layouts and albums from those layouts – but you all know I’m a very sloooooowwww Scrapper and I need my own input and twist for my work ;-)

Nach den Workshops habe ich mich – bereits krank – auf den Weg nach Amsterdam gemacht, wo mein Mann nebst Freund bereits in einem grandiosen Apartment in der Prinsengracht wartete. Wir haben eine noch eine nette Zeit in Amsterdam verbracht – gefüllt mit der Geburtstagsfeier für Jim, diversen Bar und Brauereibesuchen, dem Besuch des Niederländischen Widerstandsmuseums (unbedingt anzuschauen!) und den üblichen Sightseeingattraktionen. Wir waren schon so oft in Amsterdam, da macht es Spaß auch mal ein paar andere Dinge anzusehen.

After the workshops I went – already sick –  to Amsterdam where my DH and our friend already waited for me in the awesome apartment on Prinsengracht. We had a gorgeous time in Amsterdam – filled with a birthday party for Jim, bars, breweries, the Dutch Resistant Museum (an absolute Must) and some other typical sightseeing attractions. We had been so many times in Amsterdam it was fun to see some different things.

view from our dining room:

and how do you pronounce this? :-)

Ein weiteres Highlight war das Treffen mit Daphne von Studio DaphNat – es war so schön! Und natürlich war auch Bincke dabei -so ein süßer Fratz! Danke Daphne, dass Du obwohl ich krank war, gekommen bist- ich hoffe Bincke hat sich nicht angesteckt!

There was another absolute highlight: Meeting Daphne from Studio DaphNat – it was so much fun! And of course she brought Bincke with her – such a cutie! Thank you Daphne for coming although I was sick – I hope I did not infect Bincke!

So – das wars Ihr Lieben – bis zum September wieder in Amsterdam! Wenn Ihr noch Fotos von mir möchtet …oder schöne für mich habt…dann emailt mir bitte, bitte!

So – this is it my dears – see you in september again in Amsterdam! If you would like to get photos from me …or do have some nice ones for me…please email me :-) !

  • lisaannette

    |

    Oh Wow! sounds like you had a wonderful time! I would so love to come to an international crop and meet all you guys and I do want see Amsterdam some day :)

    Sorry you were sick, I’m just getting over being sick too. 2 weeks of this crud! yuk.

    btw.. you have some awesome pictures there :)

    Reply

  • milkcan

    |

    Looks like you guys had an AMAZING time! I am so jealous I can hardly stand it!

    Reply

  • christiane

    |

    hmmm … habe ich schon gesagt, daß ich das alles gerne miterlebt hätte?? ;)
    der bericht hört sich klasse an!!

    Reply

Leave a comment