Special Feature: Interview with Catherine Matthews Scanlon

Catherine Matthews Scanlon‘s book “Sewing on paper” will hit the bookshelves next week and I’m looking forward to it.
Catherine Matthews Scanlons Buch “Sewing on paper” (Nähen auf Papier) wird nächste Woche auf dem amerikanischen Buchmarkt erhältlich sein und ich freue mich schon sehr darauf.

Cat , I know you for some time now but would you like to tell something about your art-life yourself?
Cat , ich kenne Dich nun schon seit einiger Zeit, aber magst Du selbst etwas über Dein künsterlerisches Leben erzählen?

I always had some creative business up my sleeve, and I think I’ve tried everything there is to try – except metal art…..which is on my list to do one day when I am older and grayer!! LOL. I recently found a piece of art I created in high school – a fabric collage painted with procion dyes and, yup sewing machine quilting. I was surprised and had totally forgotten about it. I love sewing – and even though I don’t make my own clothes I’ve tried, but they just never come as good as what you can find at TJ Maxx (love that store). For a long while I was into watercolor painting, I even won a first place award in a competition amongst some very talented artists. My first love has always been photography. In high school I spent many hours in the dark room developing my own photographs and being creative with photography. That love has always stayed with me – and a natural progression to scrapbooking has taken its course.

My artful journey has been amazing, though I don’t think it would be quite as fruitful to me if it hadn’t been for my Father In Law giving me the confidence to start my own website and market my graphic and web design talents. He encouraged me – and empowered me that I could stay at home with my infant son and create art and make a living.
My first published piece was in Creating Keepsakes magazine eons ago.

Ich war immer mit kreativen Dingen beschäftigt und ich denke ich habe einfach alles ausprobiert – außer Metall-Kunsthandwerk…aber das ist auch auf meiner Zu-Erledigen-Liste für die Zeit wenn ich älter und grauer bin! LOL. Erst kürzlich habe ich etwas gefunden, was ich in der Highschool gemacht habe – eine Stoff-Collage bemalt mit Procion Dyes und, jawohl, Nähmaschinen-Quilting. Ich war total überrascht darüber, denn ich hatte es völlig vergessen. Nähen macht mir großen Spaß, ich habe auch versucht meine eigene Kleidung zu nähen aber sie wird nie so gut wie das, was man bei TJ Maxx findet (ich liebe diesen Laden). Lange Zeit habe ich mit Aquarellfarbe gemalt. Ich habe sogar mal den ersten Platz in einem Wettbewerb zwischen sehr talentierten Künstlern gewonnen. Meine besondere Liebe allerdings galt immer der Fotografie. In der Highschool habe ich viele Stunden in der Dunkelkammer verbracht und habe meine eigenen Fotos entwickelt. Die Liebe zum Fotografieren habe ich nie verloren, so dass ein Übergang zum Scrappen nur natürlich war.

Meine künstlerische Reise war bislang unglaublich, obwohl ich glaube, sie wäre nicht so fruchtvoll gewesen, wenn nicht mein Schwiegervater mich ermutigt hätte, meine eigene Webseite zu erstellen, damit ich meine Grafik und Webdesign Talente vermarkten kann. Er hat mich ermutigt und darin bestärkt mit meinem Jungen zuhause zu bleiben und mit Kunst meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Meine erste Veröffentlichung war im Creating Keepsakes Magazin vor Ewigkeiten.

Where is the book available other than amazon? Gibt es Dein Buch noch woanders als bei Amazon?

You can find it at Barnes & Noble, MSN Shopping and even my local bookstore has them on order – which was a total jump for joy moment for me. I’ve talked to Absolutely Everything an awesome scrapbook store in Topsfield, Massachusetts that’s going to have them (and I’ll be teaching there on February 10th) – and I’ll be ordering a small number if anyone wants a signed copy while supplies last, email me at luvlife@gwi.net. Paypal only.

Ihr könnt es auch bei Barnes & Noble, MSN Shopping und meinem örtlichen Buchladen finden – was mich unglaublich gefreut hat. Ich habe mit Absolutely Everything gesprochen, einem wunderbaren Scrapbookladen in Topsfield, Massachusetts und sie werden mein Buch ebenfalls haben. Und…ich habe eine geringe Menge bei mir – also wenn jemand eine signierte Kopie möchte, emailt mir unter luvlife@gwi.net – zahlbar nur mit Paypal.

What can you tell us about the book? Was kannst Du uns über das Buch erzählen?

Sewing on Paper is a fun hardcover book that talks about including all types of stitching on all types of paper projects using paper, ribbons, fabric and other fun materials. I have included diagrams to show how to create the stitches and tips on using a sewing machine. This is not only about scrapbooking – the projects are mostly photography based but several have none. It’s just a creative way to stitch on paper. The feedback I’ve gotten so far is very positive!

Sewing on Paper ist ein Hardcoverbuch, in dem die verschiedenen Näharten auf allen möglichen Papierprojekten unter zur Hilfenahme von Papier, Bändern, Stoffen und anderen Materialien erklärt werden. Ich habe Diagramme eingebunden, die zeigen wie man Stiche kreieren kann und Tipps zur Nutzung einer Nähmaschine. Es geht nicht nur um Scrapbooking – die Projekte basieren zwar zumeist auf Fotos, aber nicht alle. Es ist einfach kreativ auf Papier zu nähen. Das Feedback, das ich dazu bekommen habe ist sehr positiv.

Is it suitable for beginners? Ist Dein Buch für Anfänger geeignet?

I think a beginner Scrapbooker but experienced stitcher would be able to handle the techniques in this book – as sewing on paper is similar to fabric – and the transition is an easy one to make. If a beginner scrapbooker AND stitcher were to pick up this book there may be a bit of a learning curve – but with patience and perserverance they could easily be overcome.

Ich denke ein Scrapbook-Anfänger aber erfahrener Näher ist in der Lage die Techniken in diesem Buch zu händeln – da das Nähen auf Papier dem Nähen auf Stoff sehr ähnlich ist, damit ist der Wechsel einfach. Ein Scrapbook-Anfänger und gleichzeitig unerfahrener Näher hätte einige Schwierigkeiten mit dem Buch zu Anfang – aber mit Geduld und Ausdauer würden diese schnell überwunden werden.

Is it necessary to have a machine or are you talking about handstitching too? Ist es notwendig eine Nähmaschine zu besitzen oder behandelst Du auch das mit der Hand nähen?

I’ve made it suitable for all types of stitchers to be able to use this book with diagrams on popular hand stitching techniques and tips on successful maching stitching. Machine stitching is much less time consuming than hand-stitching – but both techniques are equally as fun to do.

Ich habe es für alle Näher handhabbar gemacht mit Diagrammen und populären per Hand-Näh-Techniken und Tipps für ein erfolgreiches Maschinennähen. Maschinenähen ist viel weniger zeitaufwendig als das mit der Hand nähen – aber beide Techniken machen gleich viel Spaß.

How did you discover your love for sewing on papers? Wie hast Du Deine Liebe für das Papier nähen entdeckt?

I took a fabric Collage class with Susan Carlson and learned a cool layering technique to use with fabric and then the same summer I was in the Scraps Ahoy contest in 2003 or 2004 (can’t remember) and was trying to come up with a unique way to present one of my projects. I created a cool iron on transfer and started stitching on it the way I did my fabric collage – I just kinda went crazy with the sewing machine – and the end result was my signature Crazy Stitching technique that I use a lot. The layout “In Your Eyes” shows how I mix straight stitching with zig zag stitching and nothing is straight – just kinda funky. I love the way it looks – as it shows a little bit about my funky side. I’ve seen the Crazy Stitching done a lot and on some on-line galleries I frequent so I think it’s been a hit!

Ich habe Stoff-Collage Klasse mit Susan Carlson belegt und lernte eine coole Schichttechnik mit Stoff. Im gleichen Sommer nahm ich dann am Scraps Ahoy Wettbewerb teil und versuchte mich an einer individuellen Präsentation eines meiner Projekte. Ich kreierte ein cooles Bügeleisen-Transfer und nähte auf die gleiche Weise, die ich mit meiner Stoff-Collage angewandt hatte – ich habe einfach ein paar verrückte Sachen mit meiner Nähmaschine ausprobiert und das Ergebnis war meine mir eigenen Crazy Stitching Technik, die ich sehr viel benutze. Das Layout “In Your Eyes” zeigt wie ich Geradestiche mit Zick-Zack Stichen vermische und nichts ist gerade – einfach etwas funky. Mir gef’ällt es wie das aussieht und es zeigt meine funky Seite. Ich sehe Crazy Stitching jetzt sehr häufig, so daß ich denke, daß meine Idee eine besonders Gute war.

How long did it take for you to get all those layouts and projects in the book together and write it? Wie lange hast Du dafür gebraucht, all diese Layouts und Projekte zusammenzustellen und das Buch zu schreiben?

Oh my Gosh – it seemed like forever! Chapelle discovered me in Atlanta while I was demonstrating for EK Success and asked me to set up a meeting with them on my lunch break….I got the signed contracts in may and I started THINKING about on it in May, 2005. I think I actually started working creatively at the beginning of July and finished on October 2006. I celebrated by going to Vegas for Memory Trends with my friends at ScrapMuse!! I made 60 projects for the book – 20 for each deadline – spread 1 month apart. I was so zapped creatively I wasn’t able to create another thing for like MONTHS it seemed when I was done with it. But, that hasn’t lasted long as I am again working with Chapelle on another little book. Totally different from Sewing on Paper – not a stretch for me but I am having fun with it!

Oh man – es war als würde es ewig dauern! Chapelle entdeckte mich in Atlanta als ich für EK Success Vorführungen machte und wir verabredeten uns zum Mittagessen.Wir unterzeichneten unsere Verträge im Mai 2005 und ich fing an darüber nachzudenken. (Ich glaube mit der kreativen Arbeit fing ich dann im Juli an und beendete die Arbeiten daran im Oktober 2005. Ich habe dies damit gefeiert, dass ich nach Vegas zu Memory Trends mit meinen Freunden von ScrapMuse flog! Ich habe 60 Projekte für dieses Buch gemacht – 20 für jede Deadline – jeweils einen Monat auseinander. Ich war so ausgepowert, dass ich für Monate nicht in der Lage war irgendetwas anderes zu kreieren. Aber das hat nicht allzu lange angedauert, denn ich arbeite erneut mit Chapelle an einem kleinen Buch. Etwas völlig anderes als “Sewing on Paper” – aber ich habe sehr viel Spaß damit.

Many people are anxious to sew on their Layouts – are there any tips or suggestions you have for them? Viele haben Angst, auf ihren Layouts zu nähen – hast Du für diese irgendwelche Tipps oder Empfehlungen?

My two top suggestions are when you change the thread – whether it be bobbin thread or top thread – ALWAYS ALWAYS ALWAYS do a test run of stitching on scrap paper to make sure the machine is threaded correctly, the tension is set to the right spot and use adhesive in spots where you won’t be stitching with the sewing machine. The adhesive gets on the needle and can gum things up…(do as I say not as I do…..right ??)

Meine Hauptempfehlungen sind, dass Du,wenn Du den Faden wechselst, sei es der Ober- oder der Unterfaden, – IMMER, IMMER, IMMER einen Test machst, indem Du auf Scrappapier nähst, um sicherzustellen, dass der Faden richtig eingefädelt ist und die Spannung richtig ist.  Und Du Klebstoff nur da aufträgst, wo Du nicht entlangnähen wirst. Der Klebstoff setzt sich an der Nadel fest kann die Maschine völlig ruinieren …(tut das, was ich sage, nicht das, was ich mache…näh?)

Is there anything you would like to add? Gibt es irgendetwas, was Du noch hinzufügen möchtest?

One of the things I like about creating and sharing my work and ideas with others is seeing the light bulb come on and how they are inspired by the ideas – and how they change them to make it a unique and creative piece entirely their own. It’s so wonderful to share, and I hope that I’ve been able to share my ideas and techniques with so many people. I am happy to answer any questions via email if there are any!

Ich liebe es meine Kreativität, Ideen und Arbeiten mit anderen zu teilen, weil ich mich freue zu sehen, wie andere durch die Inspiration selbst inspiert werden und zündende Ideen entwickeln – und darüber hinaus, wie sie meine Ideen abändern, um ein eigenes kreatives und einzigartiges Stück für sich selbst zu erschaffen. Es ist so wundervoll zu teilen und ich hoffe, dass ich meine Ideen und Techniken mit vielen Menschen teilen kann. Ich bin jederzeit bereit, jegliche Fragen per Email zu beantworten, wenn Ihr welche habt!

Cat – thanks so much for your time and the interview – it was really interesting and I’m looking even more forward to read your book!

  • Judy Griffin

    |

    Great and informative interview. Can’t wait to get the book-sewing on paper.

    Reply

  • wendy todd

    |

    great interview! i love working with all medium…paper being my favorite…and like to combine it with sewing…thanks for taking the time to share!

    Reply

  • Catherine Scanlon

    |

    Thanks Nat. It’s perfect!

    Reply

  • Andrea

    |

    Nat – again a great & interesting interview …!!! I had already read about the Book @ Scrapmuse and I really can’t wait to get a copy of it … I LOVE to sew on my Layouts – even tough I’m not doing it very often – since I always have problems with my sewing-machine (as long as the yarn is in, working & where it’s supposed to be it’s fun – but when it’s stuck in the machine somewhere or I have to replace it … I suck when it comes to this point *lol*)!

    Reply

  • christiane

    |

    great interview and it makes me hungry to read your book, cat!!
    thanks nat!!

    Reply

  • Jeani

    |

    Danke für das Interview! Nähen ist für mich immer etwas, was ich lieber lasse. Ich finde, dass es ganz toll aussieht. Die gezeigten Layouts sehen auch alle wunder bar aus. Ich habe zwar eine Nähmaschine, aber bevor ich die wieder ausgepackt habe und mich quäle, lasse ich es lieber und erfreue mich an den Laoyuts, die mit den Stichen einfach nur klasse aussehen :)

    Reply

Leave a comment

wp-puzzle.com logo