Flower Power – Kronkorken-Blume


Anna Krabbe

Das Papier für dieses Layout wurde von Amy Teets designed!

Auf diesem Layout sieht man zwei Kronkorken-Blumen.

Hierfür braucht man: ungebrauchte Kronkorken. Wie man sieht kann man auch Monster-Kronkorken kaufen. Einen Hammer, Band, eine Blumenvorlage (ich bin nicht so der Held beim Freizeichnen – aber das wäre auch eine Variante) und entweder Liquid Glitter oder Pearl (ich habe Stofffarbe benutzt – klappt prima) oder sonstiges um die Blütenmitte auszufüllen. Und zu guter Letzt eine Auflage für die Arbeitsfläche, um nicht nur dieselbe, sondern eventuell auch die Nachbarn zu schonen.
kron1

Mit dem Blumenmuster schneidet man aus Papier seiner Wahl eine Blume aus, deren Mitte groß genug ist, um den Kronkorken darin zu befestigen.
Den Kronkorken selbst bearbeitet man am besten mit einem Hammer, damit er etwas flacher wird und sich auch die Außenseiten leicht nach außen wölben. Hierfür hämmert man auf der Oberseite des Kronkorkens leicht am Rand entlang. Nicht zu heftig, sonst dreht man das ganze einfach nur einmal von innen nach außen.
Also hier hämmern:
kron2

Umgedreht sieht es dann so aus:
kron3

Dann einfach den Kronkorken befüllen oder verzieren (die Stofffarbe benötigte ca. 24 Stunden um zu trocknen). Den Kronkorken auf die Blume in der Mitte anbringen, auf die gewünschte Stelle auf der Karte oder dem Layout kleben und mit dem Band einen Stiel ankleben.

  • CMScanlon

    |

    You ROCK Nat!

    Reply

  • Barbara

    |

    Klasse workshops, Nat ! Ich dachte nicht dass noch jemand in Deutschland die Scrapbook Answers bekommt *lol*
    Schöner Blog, so etwas bereichert unsere Scrapbook-Wüste Deutschland !

    Reply

Leave a comment

wp-puzzle.com logo